Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Kolbermoorer Zusatzschicht im Play-Off-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft, Herren-Zweitligaderby in Passau und und und ...

Trotz deutlicher Rücklage: Katharina Schneider will mit dem TTC Langweid die Drittliga-Titelchance wahren.

Im Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen muss Titelanwärter SV-DJK Kolbermoor nach Abschluss der Hauptrunde dieser Tage eine mindestens doppelte, ungewollte Zusatzschicht einlegen. Mit einer 6:2-Punktlandung im letzten Gefecht der regulären Saison gegen den TuS Bad Driburg schnappte Serien-Meister ttc berlin eastside den ambitionierten Oberbayerinnen den schon beinahe sicher geglaubten zweiten Tabellenplatz und die damit verbundene Direktqualifikation für das Play-Off-Halbfinale am vergangenen Montag noch auf den letzten Drücker weg. So müssen Sabine Winter, Kristin Lang und Co. bereits im Viertelfinale ran. Im k.O.-Modus „Best-of-three“ geht es gegen den Hauptrunden-Sechsten TTK Anröchte: Das Hinspiel steigt am heutigen Freitag um 19 Uhr beim NRW-Underdog, das Rückspiel am Sonntag (15.4.) um 14 Uhr in der Kolbermoorer ROFA-Arena (Dr.-Max-Hofmann-Str.7). Zu einem noch nicht terminierten dritten Spiel, das ggf. ebenfalls in Kolbermoor stattfinden würde, soll es möglichst nicht kommen, um „Puste“ fürs die (Halb)finals zu sparen. In der Vorschlussrunde trifft Hauptrunden-Sieger TTG Bingen/Münster-Sarmsheim auf den Sieger der VF-Begegnung TuS Bad Driburg/TV Busenbach. Auf den Sieger des Vergleichs Kolbermoor/Anröchte warten die in dieser Saison von enormen Personalsorgen gebeutelten Berliner Titelverteidigerinnen. Spätestens dann wird Kolbermoor ggf. wohl in voller Montur mit Joker „Susi“ Liu Jia antreten. Sollte das VF-Hinspiel in Anröchte nicht so erfolgreich laufen wie erhoffte, wird die austro-chinesische Ex-Europameisterin ihr Bundesligadebüt „schon“ im VF-Rückspiel gegen Anröchte geben. „Susi“ steht Gewehr bei Fuß wie Kolbermoors Abteilungsleiter Michael Fuchs gegenüber tischtennis.de verriet. 

Kolbermoors Play-Off-Auftritte sind aber noch längst nicht alles, was die TT-Bundesligen auf der Zielgeraden 2017/18 an diesem Wochenende zu bieten haben: Allein mit bayerischer Beteiligung stehen insgesamt 14 Begegnungen auf dem Programm! Eines der Highlights ist am Sonntag um 14 Uhr in Passau das einzige weißbiaue Derby der 2. Herren-Bundesliga zwischen dem heimischen TTC Fortuna und den Mittelfranken vom TV Hilpoltstein. Frei von Abstiegssorgen und Titelchancen wettstreiten die mit jeweils 17:17-Zählern punktgleich auf Tabellenrang sechs uns fünf rangierenden Dauerrivalen im letzten Saisonspiel in der Turnhalle der St. Nikola-Schule um die inoffizielle „Vizeregentschaft“ im Freistaat hinter dem einzigen Erstligisten TSV Bad Königshofen. Zwei Damen-Teams aus dem BTTV-Gebiet haben in ihren Ligen noch die Chance auf den Meistertitel:  Im Fernduell mit dem punktgleichen TSV Langstadt kämpft der TSV Schwabhausen unter großem Reisestress um die Titelverteidigung in der 2. Damen-Bundesliga: Am Samstag um 14:30 Uhr bestreitet der Spitzenreiter sein letztes Heimspiel gegen den TTK Großburgwedel, das letzte Saisonspiel steigt auswärts keine 24 Stunden später, aber rund 600 Kilometer entfernt am Sonntag um 12 Uhr beim TuS Uentrop in NRW. Eine deutlich kürzere Wegstrecke haben die Drittliga-Damen des TTC Langweid bei ihrem Auswärts/Heim-Koppelspiel zurückzulegen: Am vorletzten Spieltag schlägt der Tabellenzweite am Samstag um 14 Uhr in einem Bayernderby beim Ligavierten TuS Fürstenfeldbruck auf, ehe am Sonntag um 14 Uhr in eigener Halle das Spitzenspiel gegen den makellosen Spitzenreiter Neckarsulm ansteht. Bei derzeit drei Punkten Rückstand können die bayerischen Schwäbinnen den Titelentscheid wohl nur bei optimaler Punktausbeute um eine Woche auf den letzten Spieltag vertagen.

Alle BuLi-Begegnungen mit bayerischer Beteiligung im Überblick:

Freitag, 13. April:

  • 19.00 Uhr, Play-Off VF 1. BuLi Damen: TTK Anröchte - SV-DJK Kolbermoor 

Samstag, 14. April:

  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TTG Süßen - SV-DJK Kolbermoor II
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TuS Fürstenfeldbruck - TTC Langweid 
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: VfL Sindelfingen - TV Hofstetten 
  • 14:30 Uhr, 2. BuLi Damen: TSV Schwabhausen - TTK Großburgwedel
  • 19:00 Uhr: 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: VfL Sindelfingen - SV-DJK Kolbermoor II

Sonntag, 15. April:

  • 12:00 Uhr 2. BuLi Damen: TuS Uentrop - TSV Schwabhausen
  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TTC Fortuna Passau - TV Hilpoltstein
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Herren: TTC Wohlbach - SV SCHOTT Jena 
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Herren: DJK SpVgg Effeltrich - Post SV Mühlhausen II
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Herren: TTC Wöschbach - FC Bayern München 
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: BSC Rapid Chemnitz - TSV Schwabhausen II
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TTC Langweid - NSU Neckarsulm
  • 14:00 Uhr, Play-Off VF 1. BuLi Damen: SV-DJK Kolbermoor - TTK Anröchte

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge