Zum Inhalt springen

TT-Zentrum München   Sonstiges  

Letzter Schläger von Claus Wagner versteigert

100 Euro Erlös und Spende für das Projekt "TT-Zentrum München 2020"

Sebastian Hausner (links) ersteigerte den Schläger, den Dietmar Weber vom TSV Weißenburg übergab (Foto: privat)

Beim Claus-Wagner-Gedächtnisturnier in Weißenburg (Mittelfranken) im Juli dieses Jahres wurde der letzte Tischtennis-Schläger des langjährigen BTTV-Präsidenten Claus Wagner versteigert. Für 100 Euro wanderte der spezielle Noppenschläger in den Besitz von Sebastian Hausner aus Weißenburg.

Claus Wagner hatte sich in seinem Heimatverein TSV Weißenburg nicht nur große Verdienste als Spieler erworben, sondern sich auch in herausragender Weise als Vereinsfunktionär (langjähriger Abteilungsleiter/1. Vorsitzender) hervorgetan. Wagner war außerdem über zwei Jahrzehnte, bis zu seinem Tod im Mai 2016, Präsident des BTTV.

Maria Wagner ließ das ersteigerte Geld unlängst wieder dem Tischtennis-Sport zu Gute kommen. Ihr verstorbener Ehemann hätte es so gewollt, prägte er doch stets den Satz: "Der Sport hat mir viel gegeben und das gebe ich ihm zurück." Die 100 Euro wandern in den Spendentopf für Sonderanschaffungen rund um das Projekt "TT-Zentrum München 2020", welches der BTTV gemeinsam mit Bund, Land und Kommune realisieren möchte. Derzeit ist die Standortfrage eines möglichen Zentrums das zentrale Thema. Der BTTV bedankt sich ganz herzlich bei Maria Wagner für die Spende und bei Sebastian Hausner für das Ersteigern des Schlägers.

Mehr Informationen über das Projekt "TT-Zentrum München 2020"

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Bayerische Jugendmeisterschaften in Erdweg/Oberbayern

Sophia Deichert dreimal auf dem Siegerpodest bei den "Bayerischen"

Sophia Deichert (RV Vikt. Wombach) erkämpfte sich, mit erst 15 Jahren, bereits die Doppelmeisterschaft bei den Mädchen U18. Auch im Einzel- und im Mixedwettbewerb kam sie auf das Siegerpodest. Hier belegt sie jeweils Rang drei.Zu diesen...