Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Simone Amthor (SpVgg Stetten) zweimal Gold in Nittenau

Erfolgreiche Teilnehmer aus dem Kreis Main-Spessart bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften

 

 

Zwei Gold- und eine Bronzemedaille ist die Ausbeute bei den Bayerischen Tischtennis Einzelmeisterschaften der Damen und Herren B, C und D in Nittenau (Opf).

Ein hervorragendes Ergebnis für den Kreis Main-Spessart

Im Einzelwettbewerb Damen B gelang Simone Amthor (SpVgg Stetten) mit Siegen gegen Kerstin Glaser (TG Vilshofen) und Cornelia Gebert-Scholl (TTV 45 Altenkunstadt) und einer knappen 3-2 Niederlage gegen Henriette Groha (Hengst SV)  in ihrer Gruppe der 1. Platz. Im Viertelfinale unterlag sie dann der Endspielteilnehmerin Susanne Barth (CVJM Lauf) mit 1:3.

Im Doppel Damen B, mit Partnerin Letica Wriedt (TV Hofstetten), zogen sie mit einem 3:0 Sieg über Gebert-Scholl/Wöhner (ATV Altenkunstadt/TTC Tiefenlauter) ins Viertelfinale ein. Im Halbfinale trafen  sie dann auf Bischoff/Salzbrunn (ASV Burglengenfeld/TTC Freising-Lerchenfeld). Nach einer 2:0 Führung mussten die Beiden noch in den 5. Satz gehen. In einem spannenden Entscheidungssatz hatten sie am Ende mit 14:12 das Glück auf ihrer Seite.  Das Endspiel gegen Glaser/Hochleitner (TG Vilshofen/DJK Eging) war dann wieder eine klare Angelegenheit. Mit 3:1 (5,-5,9,4) holten sich Simone und Leticia die Krone im Doppelwettbewerb.

Ebenso erfolgreich war Simone im Mixed der Klasse B. Mit ihrem Partner Serhat Cencik (TV Großwallstadt) kam sie mit Siegen im Achtelfinale gegen Frötsch/Gebert-Scholl (TTC 1960 Tüschnitz/ TTV 45 Altenkunstadt) und im Viertelfinale gegen Weirich/Kaim ((VfB Oberndorf e.V.) ins Halbfinale. Dort ging es gegen Schackot/Elhaus (FC Schwand/SpVgg Erlangen)  wieder in den 5. Entscheidungssatz. Mit 11:8 konnte dieser gewonnen werden. Im Finale gegen Neudecker/Glaser (TTC Oberschneiding/TG Vilshofen) gab es dann wieder mit 3:1 (6, -9,8,4) einen deutlicheren Erfolg. Der zweite Bayerische Meistertitel an diesem Wochenende für Simone Amthor.

Herren B:  Stanislav Miller (TM Marktheidenfeld) konnte seine Gruppe mit 3:0 Siegen dominieren. Im Viertelfinale schaltete er Sascha Sterlemann (TSV Forsterried) mit 3:2 aus. Im Halbfinale unterlag er dann mit 1:3 gegen Simon Klotz (TSV Königsbrunn). Somit holte er sich die Broncemedaillie in dieser Klasse.

Im Einzelwettbewerb Herren C konnte Matthias Kistner lediglich gegen Bernd Edelhäuser (TSV Stein) einen Satz gewinnen. Gegen Siegfried Bloos (LAC Arnstorf) und Arkadiusz Drozd (TC Lauterbach) gab es zwei klare Niederlagen.

Mit seinem Doppelpartner Michal Klimczak (DJK Niedernberg) gelang Matthias im Doppel Wettbewerb Herren C im ersten Spiel ein Sieg gegen Birk/Miletic (FC Maxhütte-Haidhof/TB Weiden). Im Viertelfinale sind die beiden mit 1:3 gegen Drozd/Schnabel (TC Lauterbach/TSV München-Ost) ausgeschieden.

Im Mixed der Klasse C schaffte es Matthias Kistner (SpVgg Stetten) mit seiner Partnerin Tabea Reichert (TV Hofstetten) mit Siegen über Pentzek/Schneller (SVF Funkstreife München/TSV Schwabhausen 1929) und Stumpf/Ludwig (FC Nordhalben/SV Fischbach) ins Halbfinale. Gegen die späteren Sieger Birk/Kapol (FC Maxhütte-Haidhof/DJK Ettmannsdorf) mussten sich die beiden mit 1:3 geschlagen geben.

Die Vorstandschaft des Kreises Main-Spessart gratuliert zu diesen schönen Erfolgen.

Teilnehmer Kreis Main-Spessart
Siegerehrung Mixed B
Siegerehrung Damen Doppel B
Siegerehrung Herren B
Mixed C Matthias Kistner mit Partnerin

Aktuelle Beiträge

Seniorensport

Kreiseinzelmeisterschaften Senioren/innen

Die Kreiseinzelmeisterschaften der Senioren finden am 26.11.2017 in Thüngen statt. Es werden die letzten KEM sein, da ja bekanntlich die Bezirke neu strukturiert werden.Ich hoffe, daß wir zum Abschluß nochmals rege Teilnahme haben werden.Die...